Unser Bauernhof - Blog

Kinderbauernhof Ierzerhof

Deutsche Sprachversion     English
Besuchen Sie auch unsere Partner-Blogs

Es gibt so viel zu sagen.... unsere Tiere, der Bauernhof, Kultur und Brauchtum, unsere wunderbare Naturparkregion... alles auf unserem BLOG!

Der Osterhase im Pitztal

Der Osterhase war im Pitztal unterwegs. Es waren nur noch ein paar Tage bis zum Osterfest und er musste noch so viel Arbeit erledigen…Eier besorgen, Eier färben, Eier auspusten und Eier bemalen.

Wie sollte er das alles alleine schaffen. Er hatte sich mit der Zeit verschätzt! Hier im Pitztal musste er weite Wege zurücklegen, es ging bergauf und bergab und das kostete ihm viel Zeit. Da kam er hoch oben auf einem Berg an einem Schlitten vorbei. „Zu verleihen!“ las er auf einem Schild ! Na dann, dachte der Osterhase , nahm sich den Schlitten und rodelte damit vergnügt den Berg hinunter. So hatte er ein wenig Zeit eingespart.

Unten angekommen, stellte er den Schlitten ab, schrieb auf das Schild „DANKE !“ und hoppelte weiter durch die verschneite Landschaft. Er kam in ein kleines Dorf. Dort begegnete er einem jungen Kater.
„Wer bist du?“, fragte er den Kater. „Ich heiße Felix und wohne hier in der Nähe bei Bauer Hans und Bäuerin Claudia.“ „Kannst Du mir helfen Eier zu finden, Eier zu färben, Eier auszupusten und anzumalen ?“ „Ich bin doch kein Huhn und auch kein Hase!“, antwortete Kater Felix. „Aber warte, ich habe eine Idee, komm mit!“

So schlich Kater Felix mit dem Osterhasen in den Stall von Bauer Hans und Bäuerin Claudia; der Osterhase passte gerade so mit seinen langen Ohren durch die Katzenklappe.

Was staunten da all die Tiere im Stall ! „Das hier ist Robi, im nächsten Stall das sind Easy und Elli“, stellte Felix dem Osterhasen die Tiere vor. „Dann kommen unsere Ziegen Uschi und ihre zwei Begleiterinnen. Da hinten stehen noch Ferdinand, der Esel, und das Pony „der kleine Gauner“ …. und hier haben wir auch noch unsere Hühner und Kaninchen, die dir sicher helfen können!“

Sofort waren die Hühner bereit dem Osterhasen ihre Eier zu geben und auch die Kaninchen wollten helfen. Aber wie sollten sie aus dem Stall kommen ? Was alle nicht wussten, selbst Bauer Hans nicht, dass Ferdinand die Stalltüren öffnen kann. Der öffnete also schnell mit seinem Maul seine Stalltür und auch die der Kaninchen und Hühner. Die Hühner gaben alle frisch gelegten Eier dem Hasen und den Kaninchen, die folgten nun dem Kater Felix und schlichen leise in die Küche der Bäuerin und des Bauern, die glücklicherweise noch tief und fest schliefen. Sie kochten die Eier und färbten sie, pusteten andere Eier aus und malten sie an. Die ganz kleinen, jungen Kaninchen waren mitgekommen; noch nie hatten sie Eier angemalt und schauten erstaunt zu. Das kleine, graue Kaninchen stieß einen Farbtopf mit blauer Farbe um und tapste hinein. „ Kein Problem“, sagte Felix, der Kater und wischte die Farbe vom Boden.

Da schlugen die Kirchenglocken 6 Uhr. „Bald wachen Bäuerin Claudia und Bauer Hans auf!“, sagte Felix. In aller Eile räumten die Tiere die Küche auf und liefen zurück in den Stall. Der Esel Ferdinand schloss wieder die Stalltüren zu. Der Osterhase war überglücklich, bedankte sich, lud alle Eier in seine Kiepe und hoppelte davon. Als Bauer Hans am Morgen in den Stall kam, um die Tiere zu füttern, war eigentlich alles wie immer. Er wunderte sich nur, woher die kleinen blauen Fußabdrücke kamen, die aussahen, wie von kleinen Kaninchenpfoten. Als er in den Hühnerstall ging, staunte er noch mehr. „Heute haben die Hühner gar keine Eier gelegt!“, sagte er beim Frühstück zur Bäuerin Claudia.

Beide wussten ja nicht, was sich in der Nacht im Stall so alles ereignet hatte....

********************************************************************************************

Vielen Dank liebe Beate für diese wunderbare Ostergeschichte, die du für uns geschrieben hast.
Frohe Ostern wünschen Claudia und Hans vom Ierzerhof

Wandersommer - Juli 2021

Der Sommer ist zum Wandern da....wir lieben es selber die Tiroler Bergwelt zu erobern. Dazu gibt es bei uns im Pitztal viele Möglichkeiten für große und kleine Bergliebhaber. Von der gemütlichen Almwanderung bis hin zu schroffen Berggipfeln findet jeder für sich das richtige Ziel. Für Familien empfehlen wir die Wanderung zur Leiner Alm mit fantastischer Aussicht und bester Bewirtung. Die sportliche Variante beginnt dirket ab dem Ierzerhof und ist mit ca. 1000 Höhenmetern etwas anspruchsvoll. Eine weitere Möglichkeit ist die Rundwanderung beginnend an der Talstation der Hochzeiger Bergbahnen in Jerzens. Mit der Gondel zur Mittelstation und weiter mit der Doppelsesselbahn zum Sechszeiger. Die Wanderung führt über die urige Kalbenalm zur Leiner Alm zurück zum Ausgangangspunkt in ca. 3h Gehzeit.

Natürlich können viele Almen auch mit dem Mountainbike oder E-bike erradelt werden. Die Belohnung ist immer dieselbe - eine wunderbare Aussicht bei herzlichen Wirtsleuten, die uns mit ihren Almspezialitäten verwöhnen.

Almfrühling - Juni 2021

Sooo schön, wenn der Frühling erwacht. Noch ein wenig schöner, wenn wir dies auf der Alm erleben. Bei einer Wanderung zur Venet Alm können wir ein ganzes Krokusmeer bestaunen. Die Natur fasziniert auf ihre Art und Weise. Einfach nur die Augen aufmachen, einatmen und den Augenblick genießen.

Hurra wir öffnen wieder - Mai 2021

Es ist soweit liebe Gäste, endlich dürfen wir unsere Bauernhoftüren wieder öffnen. Mit unserer Gastfreundschaft für euch da sein. Wir bereiten uns gut vor, damit ihr mit einem sicheren Gefühl euren Urlaub bei uns am Bauernhof verbringen könnt. Den Abstand werden wir alle gemeinsam in Eigenverantwortung einhalten. Natürlich sind die empfohlenen und vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt.

Wir freuen uns riesig auf euch!!!

Bis bald am Ierzerhof, herzlichst Bäuerin Claudia und Bauer Hans

Frohe Ostern - April 2021

Die Osterzeit ist jedes Jahr mit viel Brauchtum und Tradition verbunden. Besonders liebe ich das Färben vieler bunter Ostereier. Immer schon hatte ich dabei kleine Helferleins, dieses Jahr hat es meiner Enkelin Spaß gemacht mit Oma die Eier zu färben. Natürlich bekommt jedes Ei einen Sticker und wird danach mit Speckschwarte eingefettet, dass es auch schön glänzt.

Nicht gefärbt werden dürfen die Karfreitagseier. Das sind die Eier, die von unseren Hühnern am Karfreitag gelegt werden. Man sagt ihnen besonders magische Kräfte nach und sie versprechen Schutz und Segen. Sie faulen auch nicht, wenn man sie das ganze Jahr über behält. 

Alles was am Karfreitag im Garten und rundum gesetzt wird, wächst gut und kraftvoll. Einfach ausprobieren!

Natürlich huscht pünktlich am Ostersonntag der Osterhase vorbei und versteckt sein Nest im Heustadel. Wie jedes Jahr ist die Aufregung sehr groß. Es ist immer so schön, neugierig strahlende Kinderaugen zu sehen. 

Wir wünschen euch von Herzen FROHE OSTERN und der Osterhase hat gemeint, er möchte euch im nächsten Jahr unbedingt wieder am Ierzerhof sehen!

#legostattgaeste - März

Hurra, endlich ist es soweit und es ist wieder Leben am Ierzerhof. Wir freuen uns riesig, dass Familie Lego und Familie Duplo bei uns am Kinderbauernhof Urlaub machen. Eine liebevolle Idee vom Biohotel Daberer in Kärnten, dass @legoguestslonly auf Reisen gehen. Es soll mit Augenzwinkern auf die Situation vieler geschlossener Betriebe im ganzen Land aufmerksam gemacht werden.

Nun sind am Ierzerhof #legostattgaeste und sie fühlen sich gleich richtig wohl. Es war ein anstrengendes Jahr mit homeoffice, Lockdown und homeschooling. Endlich Urlaub!

Manchmal muss man einfach so tun als ob....und sich selbst touristisch motivieren...auf jeden Fall den Humor behalten und optimistisch vorausblicken, dass aus Legogästen wieder richtige Gäste werden.

#legostattgaeste #derdaberer.dasbiohotel #ierzerhof #legoguestslonly #urlaubambauernhof #pitztal #kinderbauernhof #optimistischbleiben #bisbaldamierzerhof

Winterzauber am Ierzerhof - Februar

Wir schreiben Februar 2021 - ein Traumwinter wie im Bilderbuch und wir warten immer noch darauf unsere Türen öffnen zu dürfen. Wird wohl diesen Winter eher ein Traum bleiben. 

Liebe Gäste wir vermissen euch! 

So lassen wir euch auf diesem Weg ein wenig teilhaben und nehmen euch mit auf eine virtuelle Reise rund um den Ierzerhof. Es hat geschneit und alles gleicht einem Märchen. Die Schneekristalle glitzern im Sonnenschein. Auch unsere Ponys und Esel Ferdinand freuen sich, wenn sie draußen im Hof sein dürfen. 

Bis bald ihr Lieben!

Wir wünschen ein Gutes Neues Jahr

Auf in ein Neues Jahr - wir wünschen euch das Allerbeste für 2021 - vor allem Gesundheit und Glück. Möge es ein gutes Jahr für uns werden. Wir haben erfahren, dass nichts selbstverständlich ist.

Niemals hätten wir gedacht, dass unsere Zirbenbetten leer bleiben und gleichzeitig die Sehnsucht unserer Gäste nach Urlaub riesengroß ist. 

Wir wünschen euch für 2021, dass ihr wieder Urlaub in unserem schönen Pitztal machen könnt. Einmal mehr ist uns selbst bewusst geworden, welches Juwel unser Tal ist. Die Natur, die Ruhe, gute Luft und klares Wasser...alles was gut tut. Dies bald wieder mit euch zu teilen lässt uns mutig nach Vorne schauen.

Unser Pitztal ist ein Tal mit vielen Möglichkeiten - wir selber genießen die Tage gerade beim Skifahren, Langlaufen und Winterwandern. Am Hochzeiger und Rifflsee sind die Pisten perfekt präpariert, die Loipen durch das ganze Tal gespurt und die Wanderwege tief verschneit.

Habt eine gute Zeit und freut euch auf die nächste Familienzeit am Ierzerhof. Herzlichst Bäuerin Claudia und Bauer Hans und natürlich unsere große Tierfamilie.

Bauernhof - Adventkalender mit Gewinnspiel

Unsere Bauernhoftüren müssen noch bis 17. Jänner 2021 geschlossen bleiben...da haben wir uns gedacht einfach jeden Tag eine Türe im Adventkalender für euch zu öffnen.

Macht mit uns "online" eine Reise durch den Ierzerhof. Folgt uns auf Opens external link in new windowfacebook und Opens external link in new windowinstagram und wir freuen uns über eure Reaktion und ein "gefällt mir". Täglich neue Impressionen, Ideen und Gedanken rund um unseren Bauernhof und das Pitztal.

Beim 8. Türchen gibt es was Besonderes: Mach mit beim Bauernhof-Gewinnspiel. Schenken macht Freude und wir verschenken "Urlaubsfreude". Zwei Übernachtungen am Ierzerhof für die ganze Familie mit Inklusivleistungen (PS: das Paket mit dem Urlaubsgutschein hat der Weihnachtsmann pünktlich einer Familie in Hamburg unter den Weihnachtsbaum gelegt).

Wir freuen uns sehr, wenn wir bald wieder eure Gastgeber sein dürfen. Bleibt gesund, bis bald am Ierzerhof.

Neues Projekt für die Landwirtschaft entsteht

Ein neues Projekt, das für Bauer Hans sehr wichtig ist, entsteht. Ganz in Hofnähe bauen wir eine neue Hütte zum Unterstellen von allen landwirtschaftlichen Geräten. Gerade noch rechtzeitig vor dem Winter haben wir es geschafft mit den Holzbrettern aus dem eigenen Wald die Wände zu schalen und einen Zaun zur Absicherung anzubringen. Nun haben wir viel Platz für Ladewagen, Kreisler, Seilwinde, Anhänger, Pflug...und allem was sonst noch so gebraucht wird auf einem Bauernhof. 

Nächstes Jahr soll noch der integrierte Tierunterstand fertiggestellt werden. So können unsere Pony und Esel Ferdinand den ganzen Sommer über draußen bleiben. Tagsüber auf der angrenzenden Weide und nachts im kleinen Stall. Vielleicht entsteht noch ein kleiner Reitplatz zum wöchtentlichen Ponyreiten....aber jetzt ist erst mal Winter und Skifahren angesagt :-)

Herbstimpressionen

Herbstzeit am Bauernhof....eine schöne Zeit! Die letzten Blumen im Garten und rundum leuchten mit besonders schönen Farben. Kartoffeln, Zwiebel und Tomaten werden geerntet. Das Laub beginnt sich zu verfärben und gibt der Naturlandschaft eine schöne Stimmung. Kühler sind die Temperaturen und wärmende Sonnenstrahlen werden ganz bewusst aufgenommen von Mensch und Tier. 

Die Almtiere sind ins Tal auf zurückgekehrt und genießen noch das Gras auf den Weiden rund um den Bauernhof. Auch der Winter hat bereits einen ersten Gruß geschickt und die Bergspitzen sind schön weiss.

Kleine Häschen sind geboren und freuen sich auf Streicheleinheiten. Im Hasengehege im Freien ist ständig was los. Einmal wird unten durchgebuddelt, einmal oben drüber gekraxelt. Nur gut, dass die kleinen Ausreißer von vielen Kinderaugen beobachtet werden und immer wieder zurück ins Häuschen kommen.

Ein Urlaub im Herbst ist bunt und vielfältig. Tagsüber durch die Naturparkregion wandern, abends bei der Stallarbeit mithelfen und anschließend noch eine gute Pizza vom Steinofen genießen.

Ponyreiten am Ierzerhof

Hurra es ist wieder soweit- heute ist Ponyreiten angesagt. Einmal wöchentlich holen wir gemeinsam unsere vier Ponys und Esel Ferdinand von der Weide zum Hof. Erst einmal wird gestriegelt und geputzt, die Mähne gekämmt und das Reitzeug hergerichtet. 

Abwechselnd werden die Kinder dann von Bauer Hans auf dem Rücken der Pferde durch den Hof geführt. Aufrechte Reiterhaltung, gut festhalten, konzentrieren....es ist wichtig, die Regeln einzuhalten. Nie hinter den Pferden laufen, mit den Tieren sprechen und sich nach der Reitrunde bedanken. Bei genügend Reiterfahrung  darf auch mal ein wenig getrabt und galoppiert werden.

Stolz lächeln Kinder und Ponys in die Kamera - DANKE, dass wir eure Fotos auf unserer Webseite zeigen dürfen.

Gutes und Gesundes aus Wald und Garten

Die Erntezeit ist immer eine schöne Zeit und es macht mir Freude wertvolle Produkte zu verarbeiten. So gibt es immer etwas zu tun und viele Vorräte werden für das ganze Jahr angelegt. Beginnend im Frühjahr sind es der Hollundersirup und der Fichtenhonig, die sehr wertvoll im Geschmack sind. Die Johannisbeeren und Himbeeren werden in Schnaps eingelegt für leckeren Likör. Ebenso die grünen Walnüsse und Zirbenzapfen.

Besonders freue ich mich jedes Jahr auf die Marillen vom eigenen Baum. Leckere Marillenmarmelade direkt auf den Frühstückstisch und natürlich Marillenstreuselkuchen dürfen nicht fehlen.

Im Bauerngarten gibt es Kräuter, Salat, Blumenkohl, Zwiebel, Zucchini...und bald auch schmackhafte Tomaten und Gurken. Unsere Gäste lieben es, wenn sie unsere hofeigenen Produkte verkosten können. Gesund und frisch direkt auf den Tisch. 

Die Almzeit beginnt

Wir freuen uns riesig, die ersten Gäste sind wieder angereist. Zufrieden und glücklich, dass sie ihren Urlaub bei uns am Bauernhof verbringen dürfen. Gleichzeitig beginnt auch die Wandersaison und viele schöne Almen, Bergseen und Gipfel warten darauf erobert zu werden. Mit der Pitztal Sommercard, die bei uns inkludiert ist, geht es los. Freie Fahrt mit allen Bergbahnen vom Hochzeiger bis zum Rifflsee und Hoch-Imst, zum Pitztaler und Kaunertaler Gletscher....sowie freier Eintritt ins Naturparkhaus, in den Kletterpark, Steinbockzentrum im Pitzpark....viele weitere Infos dazu gibt es unter www.pitztal.com

Die schöne Natur erkunden, staunen in der Bergwelt, frische Luft einatmen, die Kulinarik auf den Almen genießen. Das Pitztal - DachTirols - wartet auf euch!!!

Wir sind bereit :-)

Hallo ihr Lieben - wir sind bereit und öffnen gerne wieder unsere Bauernhoftüre am 16. Juni 2020. 

Vielleicht ein wenig anders als sonst, mit ein paar Einschränkungen, anders als auf unserer Webseite beschrieben. Aber von Herzen!

Auf jeden Fall freuen dürft ihr euch auf unsere schönen Ferienwohnungen, den Kinderspielbereich im Haus und am Hof mit großem Fuhrpark, unseren feinen Wellnessbereich, schöne Wanderwege, frische Luft und gutes Wasser, sowie unsere Gastfreundschaft - wenn auch mit ein wenig Abstand.

Wir werden unser Angebot an die erforderlichen Vorschriften, die in Kürze bekanntgegeben werden, anpassen. Ideen dazu haben wir bereits und geben sie euch rechtzeitig bekannt. Momentan ist noch nicht absehbar, aus welchen Ländern Gäste anreisen dürfen. Hoffnungsvoll stehen viele Buchungen in meinem Zimmerkalender. Umbuchungen, Stornos, Wartelisteneinträge....eine Herausforderung für uns als Vermieter und für unsere Gäste. Trotz allem blicken wir mit vielen positiven Gedanken Voraus.

Vorfreude ist die schönste Freude - so freuen wir uns gemeinsam auf schöne Tage am Ierzerhof. 

Bleibt gesund und guter Dinge. Alles Liebe Claudia und Hans :-)

Frühlingsimpressionen

Wie jedes Jahr um diese Zeit ist es wunderbar, wenn die ersten Frühlingsboten kommen. Warme Sonnenstrahlen, kleine Blümchen die aus der Erde sprießen, Knospen die erwachen. Blühende Bäume und weiße Bergspitzen. Ich liebe diese Zeit und spüre Kraft und Energie.

Auch die Tiere freuen sich, wenn sie wieder aus dem Stall in den Hof dürfen. Das erste frische Gras genießen sie besonders. Babyhäschen sind geboren, echt schade dass gerade keine Gästekinder am Hof sind. Nun darf ich als Bäuerin die kleinen Häschen zähmen. Sie sind soooo süss.

"Schau mit offenen Augen nur, in die lebende Natur - findest Stoff für allezeit und du lernst Bescheidenheit"

Corona und alles steht still

Wir schreiben den 14. März 2020 und alles wird auf einmal anders. Ein kleiner Virus Corona, der die große Welt verändert. Nie hätte ich gedacht, dass ich jemals meinen lieben Feriengästen schreiben muss, dass sie nicht auf unserem Bauernhof Urlaub machen dürfen. 

#stayhome #shutdown #haltetabstand #socialdistance #allesistanders #bleibtgesund

Die folgenden Tage, Wochen oder gar Monate sollte uns dieses eine Thema nun begleiten. Einmal mehr ist die Gesundheit das einzig Wichtige. Plötzlich ist da ganz viel Zeit, für Dinge, die sonst gar nicht einmal denkbar waren. Viele Fragen gehen uns durch den Kopf, auch Angst und Unsicherheit. Wie wird es weitergehen, wann dürfen wieder die ersten Feriengäste ihren Urlaub am Bauernhof genießen...

...es ist heute einen Monat später noch in keinster Weise einschätzbar...statt Gästebetten herrichten bin ich beim Masken nähen...

Trotz allem geht es weiter, wir machen das Beste draus. Folgen dem Rhytmus der Natur und unserer Tiere. Im Frühjahr gibt es genug zu tun rund um Haus und Bauernhof. Das tut gut und wir blicken mit vielen positiven Gedanken in die Zukunft. 

Diese besondere Zeit ist für viele Menschen eine große Herausforderung. Für die Natur ist eine Zeit der Ruhe und Erholung. Bleibt zu hoffen, dass auch wir viele positive Momente finden und wertvolle Erfahrungen mit auf unsere weitere Reise nehmen. 

Wir vermissen unsere Feriengäste und freuen uns, wenn sie wieder auf unseren Bauernhof kommen. Viele kleine Kinderhände, die Bauer Hans im Stall helfen. Liebe Gäste, die unser Umfeld schätzen und sich über unsere Gastfreundschaft freuen. All das wird wieder kommen....bleibt gesund, wir tun es auch!!!

Mithilfe im Stall

Es ist gleich "fünf" und Bauer Hans ruft zur Stallzeit. Kleine wie auch große Gästekinder freuen sich täglich abends darauf und helfen gerne mit. Zu tun gibt es genug für ALLE.

Ausmisten, Füttern, Ponys striegeln, Heu herunterlassen, Streu einfüllen, Kehren, Katzen und Hasen streicheln, Ziegen versorgen, Eier aus dem Hühnernest holen....alle helfen mit und möchten sich das Bauernhofdiplom erarbeiten. Dies gibt es am Ende der Urlaubswoche und jeder ist gespannt, welche Titel verliehen werden. Da ist sogar die Bäuerin gefordert, wenn auch die "großen" Gästekinder noch ihre Diplome bekommen. Aber es fällt ihr immer etwas ein und beim 15. Urlaubsaufenthalt ist dann die Ausbildung am Ierzerhof mit dem "Master of farm" abgeschlossen. 

Familienskigebiet Hochzeiger

Skifahren macht Spaß - für die ganze Familie perfekt ist das Hochzeigerskigebiet in Jerzens. Wir selber lieben es :-) Pisten für jedes Fahrkönnen, bestens präpariert, moderne Liftanlagen und eine tolle Skischule.

Viel Spaß haben die Kinder im Funpark und mit der neuen Funline. Coole Sprünge über die Schanzen, lustig auf der Wellenpiste bei den Smilies vorbei :-) Besonders familienfreundlich sind nicht nur die Pisten sondern auch die Skipasspreise. So fahren alle Kinder bis 10 Jahre in Begleitung eines Elternteiles bei uns im ganzen Pitztal kostenlos.

Weihnachtsduft liegt in der Luft

Mmmh es duftet im ganzen Haus - die Bäuerin ist beim Kekse backen. Nach alter Tradition mit guten Rezepten von Mama und Oma. Gerne werden Lieblingsrezepte weitergegeben und natürlich darf auch verkostet werden.

Heute gibt es Mürbteiggebäck - Vanillekipferl, Linzer Augen, Ischler Törtchen...schreibt doch einfach ein Mail an urlaub@ierzerhof.at und gerne schicke ich euch meine besten Rezepte zu. Gutes Gelingen und liebe Grüße, Bäuerin Claudia

Wandern und Natur genießen

Den Herbst in seiner Vielfalt genießen. Ob beim Wandern oder Spaziergang durch den Wald. Frische Luft und klare Farben bringt der Herbst. Die letzen Alpenblumen bevor der erste Schnee sie zudeckt. Schmackhafte Pilze in den Wäldern. Wärmende Sonnenstrahlen. Einfach nur Kraft tanken für den Alltag zu Hause. Wandern im Pitztal.

Ein Tag am Dach Tirols

Es heißt früh aufstehen...bereits um 7.00 Uhr fährt der Pitztaler Gletscherexpress jeden Freitag (Anfang Juli bis Mitte September) auf 2840m. Gleich geht es weiter mit der Wildspitzbahn  zum höchst gelegenen Cafe Österreichs auf 3440m.

Im Restaurant wartet bereits Wirt Sepp mit seinem Team und ein schmackhaftes Bergfrühstück steht bereit. Mit Blick auf den höchsten Berg Österreichs - die Wildspitze - dürfen wir Spezialitäten vom Buffet genießen. 

Gut gestärkt lassen wir das Alpenpanorama auf uns wirken bevor wir mit der Gondelbahn bergab fahren.

Unsere Wanderung führt uns über einen schönen Steig - mit kleiner Überquerung des Gletschers - zur Braunschweiger Hütte (ca. 2h Gehzeit). Bevor wir einkehren erwandern wir noch den Karleskopf. Wiederum ein fantastischer Blick ist die Belohnung für den 40 minütigen Aufstieg.

 Bei strahlendem Sonnenschein erwarten uns regionale Schmankerl auf der Terrasse der Braunschweiger Hütte. Der Abstieg ins Tal führt uns in ca. 2,5 Stunden über den Jägersteig vorbei an der Gletscherstube zurück nach Mittelberg. Ein wunderschöner Tag am Dach Tirols!!!

Naturpark Kaunergrat

Wandern im Naturpark Kaunergrat. Heute geht es auf die Kielebergalm. Mit dem kostenlosen Wanderbus fahren wir bis zum Naturparkhaus am Piller. Begeistert sind wir von der Aussicht am Gachenblick.

Unsere gemeinsame Wanderung führt uns zur Kielebergalm, die wir in 2 Stunden Gehzeit erreichen. Teils über den Fahrweg und teils über einen Waldsteig. Motivierend am Wegsrand und im Wald viele Beeren und Pilze. Dieses Jahr gibt es besonders viele schmackhafte Pfifferlinge und Steinpilze.

Auf der Alm angekommen werden wir neben der schönen Aussicht und Ruhe mit köstlichen Speck- und Käseknödeln oder einer Almjause. Zurück führt uns ein kürzerer Weg bis zum Klausboden. 

Ponyreiten

Wenn die Ponys Lust und Bauer Hans Zeit hat ist "Reiten" angesagt am Ierzerhof. Gemeinsam werden Esel Ferdinand, kleiner Gauner, Robi und die beiden Miniponys von der Weide zum Hof geholt. Nun wird geputzt und gestriegelt, Sattel und Reiterhelm geholt. Die Kinder freuen sich abwechselnd geführt durch den Hof zu Reiten. Noch zum Fotopoint für das Bauernhofdiplom, das am Ende der Urlaubswoche ausgestellt wird.

Gartenhaus mit Grill- und Pizzaofen

Geschafft! Unser Gartenhaus erstrahlt in neuem Glanz und lädt zu gemütlichen Stunden ein. Es erwartet euch eine große Sitzecke, ein netter Kinderspielbereich, ein eigener Grill und ein Pizzaofen. Einmal wöchentlich wird eingeheizt und zusammen ein schöner Abend verbracht. Natürlich kann dazwischen der gesamte Bereich jederzeit von unseren Gästen alleine genutzt werden. 

Für die Kinder gibt es einen Tischfußball-Kicker, Riesenbausteine, Wandspiele für die Kleinen, Malecke...

Tiroltag mit lieben Stammgästen

Viele Jahre halten sie uns schon die Treue und sind gerne bei uns am Ierzerhof - Familie Lustenberger aus der Schweiz. Bei einem gemeinsamen Tirol-Kultur-Tag lernen wir die Landeshauptstadt näher kennen. Mit der Bahn geht es los von Imst-Pitztal bis zum Hauptbahnhof in Innsbruck. Bei einer interessanten Stadtführung hören wir viel über Geschichte und Kultur. Ein Highlight ist natürlich die Fahrt zur Bergisel-Sprungschanze mit fantastischem Ausblick über die ganze Stadt. Sehenswert auch das Tirol Panorama mit dem Riesenrundgemälde. Über den Audioguide erfahren wir die mystische Geschichte des Tiroler Freiheitskampfes. Den Tag lassen wir gemütlich ausklingen mit den letzten Sonnenstrahlen über Innsbruck.

Sonnenskilauf am Hochzeiger

Der März ist eine wunderbare Jahreszeit für einen Winterurlaub - das Skifahren macht bei angenehm winterlichen Temperaturen und Sonnenschein viel Spaß. Auch Bauer Hans und ich gehen gerne auf unserem Lieblings-Berg Hochzeiger in Jerzens zum Skifahren. Es erwarten uns stets bestens präparierte Pisten, nette Hütten, Almen und Restaurants zur Einkehr, sowie ein schöner Rundumblick auf die Bergwelt.

Für unsere Gäste sehr angenehm und praktisch ist der kostenlose Skibus, der ganz in der Nähe von unserem Bauernhof hält. Ebenso das Skidepot, das wir für jede Wohnung zur Verfügung stellen. Sehr gelobt von unseren Familien werden das freundliche Liftpersonal und die tolle Skischule am Hochzeiger. Schnell erlernen schon die Kleinsten die Schwünge im Schnee, juchee :-) 

Für alle Nichtskifahrer gibt es schöne Sonnenterrassen, Winterwanderwege und eine 6km lange Rodelbahn von der Mittelstation bis ins Tal. Also auf geht`s - der Berg ruft!!! Bis bald im Familienskigebiet Hochzeiger.

Brauchtum Walder Fasnacht

Februar 20219: Alle 4 Jahre ist es soweit in unserem kleinen Dorf Wald und es ist "Fasnachtszeit". Eine besondere Zeit mit viel Zusammenhalt, mit vielen Emotionen, mit vielen Stunden beim Organisieren, Vorbereiten, Nähen, Proben, Wagen bauen...

Ich liebe diese Zeit :-) und es ist schön, dass ich wieder mit meinen Näharbeiten einen Teil dazu beitragen konnte, dass die Männer am Tag der Fasnacht glänzen. Diesmal durfte ich eine Hauptfigur - den "Rollner" nähen. Gemeinsam mit meiner Schwester nahm ich die Herausforderung mit Freude an. Der Rollner symbolisiert den Frühling und viele kleine selbstgenähte Blümchen zieren seine Bluse. 

Am 10. Februar war es dann soweit - mit dem Läuten der Mittagsglocken begann der Umzug, bei dem nur Männer mitwirken, durch das Dorf. Bei strahlendem Sonnenschein freuten wir uns über viele Zuseher. 

Die Walder Fasnacht ist sehr traditonell mit edel geschnitzten Holzmasken und schönen Gewändern. Die Rollner und Schallner machen ihre Tänzchen. Die Ordnungsmasken Bären, Sackner, Spritzer und Kübelemajen sorgen dafür, dass die Hauptfiguren in der Mitte ihren Platz haben. Aufwändige Festwägen, die in vielen freiwilligen Stunden gebaut wurden, finden Gefallen. Die Musik spielt auf und die Laberasänger berichten über die Missgeschicke der letzten 4 Jahre.

Das ganze Dorf ist am Weg und freut sich über eine gelungene Veranstaltung www.fasnacht-wald.at

Winterspaziergang

Der Winter ist da, die Luft ist kalt und frisch.....ein Winterspaziergang tut gut :-) einfach so durch das Dorf und durch die Wiesen. Mit offenen Augen das Wunderbare sehen. Der Schnee knirscht unter den Füßen, die Sonnenstrahlen wärmen Mensch und Tier. Ich liebe die kleinen Schneekristalle, die an den Zäunen hängen und faszinierende Naturbilder erscheinen lassen. 

Wir wünschen euch und uns ein gutes Neues Jahr mit vielen schönen Momenten und viel Freude :-)

Wir freuen uns auf unsere Wintergäste

Nach einer kleinen Saisonspause geht es bald wieder los bei uns am Ierzerhof. 

Bald ist wieder eingebettet und wir freuen uns auf unsere ersten Wintergäste. Es hat schon geschneit bei uns im Pitztal. Am Hochzeiger ist die Skisaison eröffnet und auch wir werden bald die ersten Schwünge im Schnee ziehen. Wir wünschen eine schöne vorweihnachtliche Zeit und ein wenig Zeit für Dinge, die euch wichtig sind.

NEU unser Gartenhaus

Sehr schön ist es geworden unser komplett renoviertes Gartenhaus. Vom Grill- und Pizzaofen zur gemütlichen Sitzecke, dem Garten WC und der Kinderspielhöhle, den Böden und Wänden ist alles NEU. 

Nette gemeinsame Stunden erwarten unsere Gäste. Geplant ist noch eine Infrarotheizung und eine Wandgestaltung mit tollen Bildern. Lasst euch überraschen.

Herbstzeit ist Erntezeit

Eine schöne Jahreszeit für einen Urlaub am Bauernhof ist der Herbst. Dieses Jahr mit besonders vielen sonnigen Tagen und reifen Früchten. Da gibt es viel zu tun am Hof. Viele Äpfel und Zwetschken, Trauben, Nüsse, und Beeren.... werden geerntet.

Unsere Gäste dürfen sich freuen über leckeren Apfelsaft, gute Marmeladen, selbstgemachte Liköre und natürlich ein gutes Schnäpschen.

Pizzaabend im neuen Gartenhaus

Mmmh das riecht schon so gut, wenn Bauer Hans den Pizzaofen anheizt. Im Gartenhaus haben wir neben dem neuen Grill einen Holzbackofen gemauert. Bäuerin Claudia bereitet die Teigrohlinge und Tomatensauce vor und jeder bringt nach Lust und Laune mit was er gerne drauflegen mag :-) 

Dabei gibt es jede Woche spannende Kreationen und alle sind begeistert von "ihrer Pizza" frisch aus dem Ofen. Gemütlich bei einem Gläschen Wein klingt der Abend dann im neu eingerichteten Gartenhäuschen aus...

Ponyreiten macht Spaß

Hurra, wir haben ein neues ganz liebes Kinderreitpferd gefunden. Robi heißt er und hat sich schnell mit unserem Esel Ferdinand und dem "kleinen Gauner" angefreundet. 

Ponyreiten macht immer wieder Spaß und alle Kinder freuen sich. Am Tag sind die Ponys und der Esel auf der Weide. Am Abend bei der Stallzeit holt Bauer Hans gemeinsam mit den Kindern die Tiere auf den Hof. Nun wird gestriegelt und geputzt. Natürlich nur bei guter Witterung, nicht zu nass und nicht zu heiß :-) darf es sein und die Pferde müssen Lust dazu haben. 

Ein neuer Freizeitbereich entsteht

Unser nettes gemütliches Gartenhäuschen wird liebevoll "neu" gemacht. Eigentlich sollte nur ein neuer Grill enstehen und das Dach dicht gemacht werden. Aber wie das so ist, auf einmal ist man mitten drin....Wände und Decken werden erneuert, Böden abgeschliffen, Fliesen gelegt, die Spielhöhle neu ausgekleidet und vieles mehr. Die guten alten Holzschindeln haben 20 Jahre lang gedient, mein Vater hatte sie damals noch von Hand gefertigt. 

Schön ist er geworden unser neuer Grill, der natürlich wieder mit Holz beheizt wird. Genauso wie der Pizza- und Brotbackofen. Eine Woche lang hat der Ofensetzer gemauert und das Werk ist gelungen. Die ersten Pizzas werden schon gebacken und schmecken gut. Für das Brot braucht es wohl etwas mehr Übung, aber wir freuen uns schon darauf.

Die gemütliche Sitzecke und der Küchenblock sind bereits beim Tischler bestellt. Freut euch liebe Gäste bei eurem nächsten Urlaub am Ierzerhof auf einen netten gemeinsamen Abend im neuen Gartenhaus. An die Kinder haben wir natürlich auch gedacht - hier lasst euch mal überraschen was uns eingefallen ist :-)

Wintervielfalt im Pitztal

Wintersport abseits der Piste - eine wunderschöne Alternative ist das Langlaufen. Dieser Winter lädt dazu besonders ein. Ob in der gut gespurten Loipe oder beim Skating macht es uns selbst sehr viel Spaß. Besonders schön sind die Loipen im Gurgltal und im Pitztal. Landschaftlich reizvoll der Pitze entlang, taleinwärts etwas anspruchsvoll. Hier gibt es die Variante mit dem kostenlosen Skibus bis ans Talende zu fahren und 15-20 km talauswärts zu laufen oder skaten. 

Pitztaler Bauernkost

Mmmmh wie das herrlich duftet.....höre ich unsere Feriengäste sagen, wenn in meiner Küche gekocht und gebacken wird und sich das Aroma im Stiegenhaus ausbreitet. Heute gibt es ein traditionelles Pitztaler Gericht - die Pitztaler Käseknödel mit einer guten selbstgemachten Rindssuppe. Dieses Rezept und viele andere Köstlichkeiten findet ihr im Kochbuch "Gschmachig & Guat", zusammengestellt von den Bäuerinnen der Pitztaler ErlebnisBauernhöfe. 

Gute Zutaten sind wichtig - so nehme ich das Knödelbrot, wenn ich es gerade nicht selber schneide, vom heimischen Bäcker. Würzigen Käse und frische Milch kaufe ich in Ander`s Hofladen gleich nebenan. Eier gibt es von unseren glücklichen Hühnern vom eigenen Hof, ebenso wie Zwiebel und Petersilie aus dem eigenen Bauerngarten. Schmackhaften Almbutter habe ich noch auf Vorrat eingefroren. 

Suppe und Knödelteig werden bereits vormittag zubereitet. Abends dann nach der Stallzeit freuen sich alle auf frisch herausgebackene Käseknödel. Ja und heute gibt es als Überraschung noch einen leckeren Schokokuchen als Nachspeise, da wir ein liebes Geburtstagskind als Urlaubsgast unter uns haben.

Herbstzeit rund um den Hof

Eine wunderschöne Jahreszeit ist der Herbst für einen Bauernhofurlaub.

Die Farben, die Ruhe, die Natur....eine besondere Stimmung ist spürbar, wenn du mit offenen Augen durch den Hof gehst. Die Tiere genießen noch die Tage auf der Weide, im Garten blühen die Sonnenblumen, das Obst rundum ist reif, Bauer und Bäuerin haben Zeit für ein paar Tage Auszeit.

Gemeinsame Wanderung

Gemeinsam Wandern macht noch mehr Spaß....und wenn Bauer Ferien hat gehen wir gerne zusammen mit unseren Gästen zum schönen Bergsee hinter der Wenner Alm. Wir begegnen weidenden Kühen und Pferden. Bauer Hans zeigt uns wie wir uns richtig verhalten müssen. Auch gibt er uns Tipps zum Wandern und erklärt uns die Umgebung. Interessant für groß und klein....

...die Gehzeit zum Bergsee ist ca. eine Stunde von der Alm weg. Die Bäuerin und Max, ein motiviertes Urlauberkind, sind gleich in der Früh vom Waldeck losgestartet. Ein wenig anstrengend, aber wunderschön die doch etwas längere Wanderung. Dafür ist die Einkehr auf der Wenner Alm bei Heike und Josef dann doppelt so gut, wenn wir mit Almtoast, Nudelsuppe, Hauswurst mit Kraut, leckeren Spinat- und Käseknödeln verwöhnt werden.

Almfrühstück

Viele Almen gibt es bei uns in der Naturparkregion - unser wöchentliches Programmangebot der Pitztaler ErlebnisBauern führte uns zur Kalbenalm. Eine meiner Lieblingsalmen.....idyllisch eingebettet in die Bergwelt, herrliche Aussicht, herzliche Wirtsleute. Das ideale Ziel für unser "Almfrühstück".

Früh ging es mit der ersten Gondel zur Mittelstation am Hochzeiger. Nach einer gemütlichen Familienwanderung gelangten wir in einer halben Stunde über einen gut begehbaren Steig zur Kalbenalm. Herzlich wurden wir von Waltraud begrüßt und mit guten regionalen Produkten verwöhnt. Mmmh das schmeckt in dieser Höhe gleich doppelt so gut.

Gut gestärkt ging es dann in die verschiedensten Richtungen weiter - zum Sechszeiger, zum Hochzeiger, zum Zirbenpark, über den Bärensteig retour ins Tal oder über die Leiner Alm bis zum Ierzerhof.

Was steht wohl nächste Woche bei uns Pitztaler ErlebnisBauern am Programm? Schaut einfach rein unter www.erlebnisbauern.at 

Unser Esel Ferdinand stellt sich vor

Heute darf ich den neuen Liebling aller Kinder bei uns am Ierzerhof vorstellen. 

"Hallo Kinder, mein Name ist Ferdinand. Bin ich froh, dass sich meine Bäuerin zum Geburtstag einen Esel gewünscht hat. So bin ich vor zwei Monaten hier am Ierzerhof gelandet. 

Es gefällt mir sehr gut hier - mit den Pferden gemeinsam auf der Weide oderam Hof. Mit dem "kleinen Gauner" habe ich Freundschaft geschlossen und wir teilen uns den Stall. Natürlich freue ich mich, wenn meine Bäuerin eine Runde mit mir geht und wenn ich die Streicheleinheiten vieler Kinder bekomme.

Ia witzig, dass auch alle mit mir ein Foto machen wollen - das liegt bestimmt an meinem schönen braunen Fell und den langen Eselsohren...

...also dann bis bald bei uns am Bauernhof im Pitztal. Ich freue mich auf euch!!!"

Mithilfe am Bauernhof

Bauernhoferlebnis für alle Kinder ist bei der täglichen Stallarbeit garantiert. Mit Bauer Hans die Tiere füttern, die Pferde auf der Weide besuchen, die Ziegen in den Stall holen, die Enten ins Häuschen locken, im Hühnernest nach Eiern suchen, kuschelige Katzen und Hasen streicheln. Mach Urlaub am Bauernhof :-) und freue dich, wenn deine Kinder glücklich sind. 

Zum Geburtstag viel Glück

Heute feiere ich meinen 50. Geburtstag :-) 

Viele schöne Momente, tolle Überraschungen, coole Geschenke und natürlich meine Familie und Freunde begleiten mich dabei. Ein wunderschöner Tag, der 21. April 2017 - wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Sogar eine eigene Geburtstagsseite habe ich bekommen....schaut mal rein unter www.claudia-wird-50.at

Ja und ein langersehnter Wunsch ist in Erfüllung gegangen - und nun ist ein lieber netter kleiner Esel mein neuer Freund. "Ferdinand" hab ich ihn genannt und ich freue mich schon, wenn ich ihn euch persönlich vorstellen darf. 

Herzliche Grüße, eure Bäuerin Claudia 

Jubiläumsjahr 20 Jahre Pitztaler ErlebnisBauern

Unter dem Motto "gemeinsam sind wir stark" haben wir vor 20 Jahren unsere Kooperationsgruppe gegründet. Die gegenseitige Motivation und die gute Zusammenarbeit hat bis heute angehalten. Viele neue Ideen begleiten uns durch unser Jubiläumsjahr. Ein guter Anlass für unsere neue gemeinsame Webseite, die bald online gehen wird. Freut euch darauf liebe Gäste - sie wird toll und informativ!

Ein gemeinsames Fotoshooting passt doch gut zu unserem Jubiläum und überzeugt euch selbst von den gelungenen Bildern :-) 

 

 

 

 

Es wird ruhiger in der Natur und auch bei uns am Bauernhof. Die Natur bereitet sich schon langsam auf den Winterschlaf vor. Rund um den Hof wird alles winterfest gemacht, im Haus geputzt und renoviert. Ja und wir selbst nützen die Zeit der Zwischensaison für eine kleine Auszeit. Natürlich freuen wir uns dann wieder auf eine tolle Wintersaison mit vielen netten Gästen, die sich bei uns am Kinderbauernhof wohlfühlen. Bis bald, eure Bäuerin Claudia und euer Bauer Hans.